Zum Inhalt springen

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung 2022

Protokoll
der ordentlichen Mitgliederversammlung des Turnvereins 1864 Alsheim e.V., 67577
Alsheim am Freitag, den 18.03.2022 um 19 Uhr im VfR Vereinsheim auf dem Sportplatz in
Alsheim
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 17.09.2021
4. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
5. Ehrungen
6. Kassenberichte
a) Vereinskasse
b) Wirtschaftskasse
c) Investitionsplan
7. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Kassen
8. Bericht des Sportwartes
9. Bericht des Zeugwartes
10. Entlastung des Gesamtvorstandes
11. Wahlen: a) 1. Beisitzer
b) Schriftführer
c) Sportwart
d) Abteilungsleiter Leichtathletik
e) Jugendwart
f ) Seniorenwart
g) Zeugwart
h) Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses
12. Wahl der Kassenprüfer
13. Anfragen und Mitteilungen
Anwesend waren 27 Mitglieder.
Zu 1.
Um 19.30 Uhr eröffnet der 1. Vorsitzende Rainer Leubecher die Mitgliederversammlung für
das Geschäftsjahr 2021 und bedankt sich bei allen Mitgliedern für das Kommen,
insbesondere begrüßt er die erschienen Ehrenmitglieder.
Die Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgte ordnungsgemäß und fristgerecht.
Im Vorfeld der Mitgliederversammlung sind keine Anfragen oder Anträge zur
Tagesordnung bei dem Vorsitzenden eingegangen. Falls jemand noch Anfragen hat, kann
er sich gerne während der Sitzung melden.
Zu 2.
Zum Gedenken an die in der zeit seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen
Mitglieder bittet der Vorsitzende die Anwesenden, sich von ihren Plätzen zu erheben.

Zu 3.

Mit dem Einverständnis der Mitglieder wird auf das Verlesen des Protokolls der letzten
Mitgliederversammlung verzichtet. Das Protokoll wurde auf der Homepage des TVA
veröffentlicht und außerdem liegen Kopien aus. Einwände werden nicht erhoben.
Zu 4.
Der 1. Vorsitzende Rainer Leubecher gibt zunächst einen Überblick über die
Vorstandsarbeit.
Aufgrund von Corona hat die letzte Mitgliederversammlung erst vor einem halben Jahr
stattgefunden. Seitdem hat sich der Vorstand zu 3 Sitzungen getroffen, zwei der Sitzungen
fanden digital statt.
Zuerst gibt Rainer Leubecher einen kurzen Rückblick zur letzten Mitgliederversammlung.
Unsere Flyer zur Mitarbeit im Vorstand haben leider wenig Interesse gefunden.
Die beschlossenen Satzungsänderung wurden beim Amtsgericht (Vereinsgericht)
eingereicht und eingetragen.
Folgende Themen wurden unter anderem in den Sitzungen besprochen:
Pachtvertrag – Sportgelände
Am 7. Februar hat sich der Gemeinderat mit den Pachtverträgen des Sportgeländes
befasst. Der maximale Kostenanteil der Gemeinde zur Verlegung der Werferanlage und
Einrichtung einer neuen Speerwurfanlaufbahn wurde nach Vorgabe der
Verbandsgemeinde auf 30.000,–€ gedeckelt. Es wurde aber der Satz eingefügt „…dass
den Vereinen keine Folgekosten nach der Durchführung der o. g. Maßnahmen verbleiben
sollen. Übersteigen also die Kosten der Vereine nachweislich den jeweiligen maximalen
Kostenanteil, wird dies mit dem Gemeinderat neu besprochen mit dem ausdrücklichen
Ziel, die Vereine von den Folgekosten für o. g. Maßnahme freizuhalten.“
In der Vorstandssitzung haben wir einstimmig dem Pachtvertrag zugestimmt.
Sobald wir Kostenvoranschläge für die o.g. Maßnahmen und für die Sanierung des
Tartangeländes haben, werden wir Zuschüsse für diese Maßnahmen beim Sportbund
beantragen. Bezüglich der restlichen Kosten für das Tartangelände müssen wir uns dann
mit der Gemeinde abstimmen. Einen Teil dieser Kosten werden wir aber übernehmen.
Bürgerhaus
Vor 5 Wochen haben wir den Kraftraum im Bürgerhaus geräumt. Die Geräte sind im
Kelterhaus unseres Ehrenmitglieds Wilfried Kehl zwischengelagert.
Sonstiges
Für die Jubiläumsfeier 75 Jahre Rheinland-Pfalz wollen wir Unterlagen und Fotos zur
Sportgeschichte zur Verfügung stellen.
Zum Verbandsgemeindejubiläum haben wir die Möglichkeit, unseren Verein in einer
entsprechenden Broschüre vorzustellen.
Wir versuchen, die Bahneröffnung und das Abendsportfest in diesem Jahr durchzuführen,
je nachdem inwieweit wir das Sportgelände während des Neubaus des Kindergartens
nutzen können.
Der Sportbetrieb war von Anfang Dezember bis Ende Februar eingestellt, um die
Übungsleiterinnen und -leiter sowie die Teilnehmer der Sportstunden zu schützen. Dies
wurde insbesondere beim Eltern-Kind-Turnen von wenigen Eltern kritisiert.
Rainer dankt allen aktiven und passiven Mitgliedern, die trotz der vielen Probleme und
Einschränkungen dem Verein die Treue halten. Ebenso dankt er allen Übungsleiterinnen
und -leitern und Vorstandsmitgliedern.
Er blickt trotz allem positiv in die Zukunft.

Zu 5.
Mit Freude übernimmt der 1.Vorsitzende anschließend die Ehrung der folgenden
Vereinsmitglieder, die dem Verein bereits 25 bzw. 50 Jahre aktiv oder passiv die Treue
halten und dankt ihnen hierfür recht herzlich:
50 Jahre Mitgliedschaft: Claudia Schniering, Jürgen Preuß, Thomas Reeb
25 Jahre Mitgliedschaft: Petra Eicher-Sely, Edgar Friedrich, Jens Keller, Ulrike Gebhard,
Ralf Walter, Wolfgang Reich, Simone Blüm, Melitta Eberhard
Die anwesenden Geehrten erhalten jeweils neben einer Urkunde die goldene bzw.
silberne Ehrennadel sowie ein kleines Präsent. Die nicht anwesenden Geehrten
bekommen die Urkunden überbracht.
Mit Einverständnis der Geehrten wurde ein Foto für eine Presseveröffentlichung gefertigt.
Zu 6.
Der Kassenführer Markus Blum trägt eine Zusammenfassung über die Entwicklung der
Einnahmen und Ausgaben von Wirtschafts- und Vereinskasse vor.
Markus Blum erläutert darüber hinaus den nach § 58 Abs. 6 AO zu erstellenden
Investitionsplan, der insbesondere dem zu erwartenden Sanierungsbedarf am
Sportgelände sowie möglichem Renovierungsbedarf im Vorstandsraum nach Beendigung
der Arbeiten im Bürgerhaus Rechnung trägt.
Der Investitionsplan wird von den stimmberechtigten Mitgliedern einstimmig genehmigt.
Markus Blum berichtet weiterhin, dass bei der Prüfung durch die zuständige
Finanzbehörde dem Verein erneut die Gemeinnützigkeit für die nächsten 3 Jahre bestätigt
wurde.
Zu 7.
Da die beiden Kassenprüfer Dr. Rudolf Ries und Ingrid Eller nicht anwesend sein konnten,
liest Rainer Leubecher den übermittelten Bericht der Beiden vor. Sie bestätigen nach
entsprechender Prüfung eine ordnungsgemäße Führung der Kassen ohne jegliche
Beanstandungen und beantragen die Entlastung des Kassenführers.
Die Versammlung ist mit einer offenen Abstimmung einverstanden.
Die Abstimmung ergibt eine einstimmige Entlastung.
Zu 8.
Die Sportwartin Martina Eckert teilt mit, dass aufgrund der Corona-Situation der
Sportbetrieb länger ausgesetzt wurde.
Im Kinderbereich ist es im Moment immer noch schwierig aufgrund der gemischten
Gruppen und der diversen Coronainfektionen.
Irma Plauf-Riedel hofft, dass das Training nach den Osterferien auf dem Sportplatz besser
läuft.
Auch das Tischtennistraining läuft schleppend in der Schulturnhalle mit Gerhard Hirsch
und Helfern.
Die Badmintongruppe kann seit kurzem die Halle in Guntersblum nutzen.
Elke Scherner-Wirthwein konnte krankheitsbedingt noch nicht mit dem Training beginnen.Das Training von Andrea Hedtrich und Martina Muth findet in der Schulturnhalle statt und
die Jedermann-Gruppe kann einen Raum in Guntersblum nutzen.
Die Sportabzeichengruppe ist mit Daniel Linde in der Schulturnhalle.
Letztes Jahr konnten leider keine Sportfeste stattfinden und auch die Weihnachtsfeier
musste abgesagt werden.
Die Kinder haben ihre Geschenke von den Übungsleiter bekommen.
Martina Eckert bedankt sich bei allen Teilnehmern und Übungsleiter für den größeren
Aufwand, sowie auch dem Vorstand.
Gerhard Hirsch gibt noch einen kurzen Bericht über die letzte und laufende
Tischtennisrunde.
Der Bericht ist dem Protokoll beigefügt.
Er bedankt sich bei allen Trainern und Helfern in Alsheim und auch in Mettenheim.
Zu 9.
Zeugwart Hubertus Darmstadt hat den Inventarbestand, soweit möglich, aufgelistet und
auf Vollständigkeit geprüft – im Bürgerhaus, in der Schulturnhalle und auf dem Sportplatz.
Die aktuelle Inventarliste liegt dem Protokoll bei.
Zu 10.
Christine Spieldenner beantragt, den Gesamtvorstand zu entlasten.
Die Versammlung ist mit einer offenen Abstimmung einverstanden.
Die Abstimmung ergibt einstimmige Entlastung bei Enthaltung der Betroffenen.
Zu 11.
Ein Teil des Vorstandes wird neu gewählt, damit wir wieder in den satzungsgemäßen,
i.d.R. zweijährigen Rhythmus der Wahlen kommen.
1.Beisitzer
Schriftführerin
Sportwart
Abteilungsleiter Leichtathletikabteilung
Jugendwart
Seniorenwart
Zeugwart
Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses
Die Anwesenden sind mit einer offenen Abstimmung einverstanden.
Als 1. Beisitzerin wird Kirsten Blüm in Anwesenheit einstimmig wiedergewählt. Sie hat im
Vorfeld Rainer gegenüber ihre Bereitschaft zur Annahme im Falle ihrer Wiederwahl erklärt.
Als Schriftführerin wir Petra Eicher-Sely einstimmig – bei einer Enthaltung –
wiedergewählt.
Als Sportwartin wird Martina Eckert einstimmig – bei einer Enthaltung wiedergewählt. Sie
ist bereit als Sportwartin weiterzumachen, da wegen Corona die Einarbeitung einer
Nachfolgerin bzw. eines Nachfolgers nicht möglich war.
Für die Wahl des Abteilungsleiter Leichtathletik gibt es keine Vorschläge – die Funktion
bleibt unbesetzt.
Dies gilt gleichermaßen für die des Jugendwartes und des Seniorenwartes.
Als Zeugwart wird Hubertus Darmstadt einstimmig – bei einer Enthaltung – wiedergewählt.Als Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses wird Gabi Hirsch in Abwesenheit einstimmig
wiedergewählt. Auch sie hat im Vorfeld Rainer gegenüber ihre Bereitschaft zur Annahme
im Falle ihrer Wiederwahl erklärt.
Zu 12.
Die bisherigen Kassenprüfer Ingrid Eller und Dr. Rudolf Ries, werden zur Wiederwahl
vorgeschlagen und einstimmig bei einer Enthaltung in Abwesenheit wiedergewählt. Auch
sie hatten sich im Vorfeld zur Annahme im Falle der Wiederwahl bereit erklärt.
Zu 13.
Martina Eckert holt die aufgrund eines Missverständnisses bei Punkt 5. unterbliebene
Aushändigung der Sportabzeichen, alle in Gold:
Wolfgang Wild (2. Sportabzeichen)
Thomas Reeb (10. Sportabzeichen)
Ralf Weiand (12. Sportabzeichen)
Hubertus Darmstadt (14. Sportabzeichen)
Martina Muth (21. Sportabzeichen).
Matina Eckert und Rainer Leubecher gratulieren den Geehrten für ihr außerordentliches
sportliches Engagement.
Mit Einverständnis der anwesenden Geehrten wurde ein Foto für eine
Presseveröffentlichung gefertigt.
Es sind keine Anfragen oder Anträge beim Vorsitzenden eingegangen.
Der 1. Vorsitzende Rainer Leubecher beendet um 20.20 Uhr den offiziellen Teil der
Mitgliederversammlung, bedankt sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen sowie beim
VfR für die Überlassung des Versammlungsraumes. Die Kosten für die Getränke
übernimmt der Verein.
1. Vorsitzender Schriftführerin
(Rainer Leubecher) (Petra Eicher-Sely)